• Slide-Summerlove.jpg
  • slide-weisse-natur2.jpg
  • Slideshow-GIN-2.jpg
  • Slideshow-GIN-1.jpg

Die Band "Fools Garden" wurde für das VIII. Brauerei Rockfestival gebucht und präsentiert sich mit neuem Album "Flashback"

Fools Garden „Flashback“

  • FG_AlbFlashback_BookJewel_291015-4
  • Fools2_VolkerHinkel_Gitarre Kopie
  • Fools_1_PeterFreudenthaler_Schrei Kopie

Es gibt nicht viele deutsche Bands der 90er, die es über Jahrzehnte geschafft haben, erfolgreich im Musikgeschäft zu bleiben. Ihren größten Hit hatten Fools Garden bekanntlich vor 20 Jahren mit „Lemon Tree“ und auch heute noch gilt der Song als das Aushängeschild und darf auf keinem ihrer Konzerte fehlen.

Fools Garden melden sich nun mit Ansage zurück! Mit dem Konzept-Album „Flashback“ liefert die Band allerdings kein gewöhnliches Studio-Album ab, sondern geht im Rahmen einer RTL-Kooperation und zusammen mit Sony Music neue Wege. Peter Freudenthaler und Volker Hinkel haben sich rechtzeitig zum 20- jährigen Jubiläum ihres größten Hits mit ihren Bandkollegen im Studio eingeschlossen und einige ihrer absoluten Lieblingssongs aus den 90ern aufgenommen. Sie blicken musikalisch zurück in die 90er Jahre und covern auf ihre ganz eigene Art große Hits u.a. von Depeche Mode, Annie Lennox, den Backstreet Boys, Bruce Springsteen, No Doubt sowie Madonna. Der Sound ist natürlich 100 % Fools Garden, was letztlich auch den Reiz des Albums ausmacht. „Am Anfang standen wir der Idee ehrlich gesagt etwas skeptisch gegenüber, weil wir ja eigentlich keine Cover-Band sind und auch nicht sein wollen“, so Peter Freudenthaler. „Andererseits hatten wir in den 90ern unsere wirklich große Zeit. Die Tonträgerfirma und RTL gaben uns zudem alle Freiheiten die Songs so zu gestalten, wie wir wollten und das wiederum gefiel uns. Wir sind ja seit je her sehr abenteuerlustig und experimentierfreudig. Das Ergebnis spricht für sich, wir sind heute mehr als froh, dass wir dieses Album aufgenommen haben.“

Peter Freudenthaler (Gesang) und Volker Hinkel (Gitarre, Gesang) lernten sich 1991 in Stuttgart während des Studiums der Medientechnik kennen und gründeten dort gemeinsam Fool’s Garden. Sie stellten fest, dass sie seit Kindheitstagen eigentlich nur drei Kilometer voneinander entfernt gelebt haben, in kleinen Dörfern der Umgebung. Das war schon irgendwie eine witzige und im Nachhinein auch schicksalhafte Begegnung. Binnen kurzer Zeit entstand die Promo-CD „Fool’s Garden“ und weil der Album-Titel so gut klang, wurde er auch gleich zum Bandnamen auserkoren. Durch zahlreiche Konzerte und auch Rundfunk- und Fernsehauftritte im darauf folgenden Jahr, wurde die Band in der Region bekannt. 1993 wurde dann das Album „Once In A Blue Moon“ veröffentlicht. Eigentlich ein Remake der ersten CD mit ein paar neuen Songs. Aus über 700 Bewerbern wurden Fool's Garden im Jahre 1994 ausgewählt, mit dem Song „Wild Days“ ein Musikvideo für die Firma C&A zu produzieren. Den großen internationalen Durchbruch schaffte die Band dann 1995 und 1996 mit der Single „Lemon Tree“. Die Single erreichte 3fach Gold in Deutschland, Gold in der Schweiz, Österreich, Belgien, Dänemark, Frankreich und Platin in Norwegen und Irland sowie folgend mit dem Album „Dish Of The Day“ Gold in Österreich, Schweiz, Dänemark, Italien, Singapur, Hongkong und Malaysia und Platin in Deutschland. Fool's Garden wurden Ende 1996 mit dem Bambi (Bambi Shooting Stars), der Goldenen Europa (Newcomer des Jahres 1996 national) und der Goldenen Stimmgabel, sowie Anfang 1997 mit dem Echo ausgezeichnet.

Die Band ist seit dieser Zeit live und da speziell auch im Ausland sehr gut gebucht. Gerade in Osteuropa treten Fools Garden (der Name wurde nach dem Austritt einiger Bandmitglieder der Gründerzeit ohne Apostroph weitergeführt) immer wieder auf, ebenso in Asien.

Von sich reden machte Fools Garden auch mit dem Song „Man Of Devotion“, der in Deutschland als Vorspann von „Schwiegertochter gesucht“ verwendet wurde. In Asien und Osteuropa wurde der Song durch die Benutzung in einem VW-Werbespot populär.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.