• Slide-Radler-AKF.jpg
  • slide-1721.jpg
  • Slide-Kohlschein-Brause.jpg
  • Slideshow-GIN-1.jpg
  • slide-weisse-natur2.jpg
  • Slideshow-GIN-2.jpg

Wasserkraftschnecken haben gegenüber Wasserturbinen einen klaren Vorteil: Sie schützen die Fische. Weil die Schnecke langsam läuft und keinen Druck aufbaut, können die Tiere wie in einem Paternoster gefahrlos vom Oberwasser zum Unterwasser absteigen. So auch in der Kuhlemühle bei Warburg. Hier nutzt die Familie Kohlschein seit 1721 die Kraft des Wassers zum Bierbrauen und hat jetzt unter anderem in eine neue effiziente Wasserkraftschnecke und in die Revision zweier alter Turbinen investiert.
"Heute gilt die Warburger Brauerei als Leuchtturmprojekt für die erfolgreiche Modernisierung alter Wasserkraftstandorte in NRW."

Quelle: http://www.energieagentur.nrw.de

>> Hier geht's zum gesamten Artikel

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.