Dieses Projekt steht unter dem Titel "Mit nationaler Wertschöpfung zu nationaler Exzellenz". Es soll damit gezeigt werden, wie die regionale Wertschöpfungskette genutzt und weiterentwickelt werden kann, um ein qualitativ herausragendes Produkt herzustellen und anschließend zu vermarkten. Dazu muss auf lange Sicht dem Kunden mit unseren Produkten ein wirklicher Mehrwert geliefert werden. Dies wollen wir unter anderem damit umsetzen, indem wir eine Transparenz für den Kunden schaffen, um ihm erkennbar zu machen, dass er durch den Kauf unseres regional erzeugten Bieres gezielt zum Erhalt der Artenvielfalt beitragen kann.

Ein weiteres Ziel dieses Projektes ist die Erhöhung der Wertschöpfungseffizienz. Dies erreichen wir unter anderem durch den Einbau eines modernen Würzkochsystems. Anhand dieser modernen Bauart des Würzekochers können wir den Primärenergieeinsatz beim Würzekochen um 10% reduzieren und erhalten trotz dessen das gleiche technologische Ergebnis. Außerdem kann dieser neue Kocher geringere Würzmengen erzeugen, wodurch für uns eine erhöhte Flexibilität für Sonder- uns Spezialbiere entsteht.
Durch die Sauergutanlage kann auch der pH-Wert abgesenkt werden, womit sich die Gesamtausbeute bei sinkendem Gerstenbedarf erhöht.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.